DAHER-HCS: Strona startowa » Fahrzeugpark » Schienentiefladewagen » mit Sondereinrichtungen » Uaai 812

Schienentiefladewagen mit Sondereinrichtungen mit zehn Radsätzen

Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um einen zehnachsigen Schienentiefladewagen mit Sondereinrichtungen.

Verfügbare Wagen

  •     Uaai 812

Wagenausrüstung

  • Kopfstücke absenkbar
  • mit Rollen-Platten-Tragsättel ausrüstbar für Transporte von Ladegütern mit Kreisförmigen Querschnitt
    von 880 bis 4500 mm
  • Querträger abnehm+verschiebbar
  • zehn Radsätze
  • Drehschemel +/- 300 mm hydraulisch seitenverschiebbar
  • T- Nuten für Einschubleisten 45 x 15mm(C 45) mit Gewindebohrungen für Befestigungsschrauben M 24
  • Gleitstückspiele einstellbar, max. 45 mm, Beilagen je 5 mm

Wagenskizze

Gattung U: Schienentiefladewagen mit Sondereinrichtungen mit zehn Radsätzen


PDF (132 KB)

 

Technische Spezifikationen

Gattungszeichen mit BauartnummerUaai 812
Ladelänge (L) in mmladegutabhängig
Länge über Puffer (LüP) in mmladegutabhängig
Abstand der Radsätze (a) in mm
Eigengewicht einschl. Drehschemel in t41,0
Eigengewicht der Drehschemel in t7
Eigengewicht der Tragsättel in t2
Kleinster befahrbarer Gleisbogenhalbmesser in m75
Höchstgeschwindigkeit in km/h beladenladegutabhänig
Höchstgeschwindigkeit in km/h unbeladen100
Internationale Verwendungsfähigkeitwenn kurzgekuppelt und unbeladen
Bauart der BremseKE-GP-A
Bauart der HandbremseBodenbedienbare Handbremse in jedem Drehgestell
Drehbarkeit der Drehgestelle360°
Befahren von Ablaufbergennein
Höchstzulässiger Knickwinkel unbeladen2º 30'

Lastgrenzen in t

Lastgrenzen des Uaai 812
Lastgrenzen des Uaai 812

max. Tragfähigkeit in t

max. Tragfähigkeit des Uaai 812
max. Tragfähigkeit des Uaai 812

Widok wydruku